Landespreis für Innovation 2014 – lasst euch auszeichnen!

Landespreis für Innovation 2014 – lasst euch auszeichnen!
5 (100%) 8 votes

Es ist wieder soweit – der Startschuss für die Auszeichnung der innovativsten Unternehmen Oberösterreichs ist gefallen.

Was ist der Landespreis für Innovation?

bild_innovationspreis_2014Das Land OÖ sucht gemeinsam mit der WKOÖ, der Sparkasse OÖ, dem ORF OÖ und der Kronenzeitung nach den innovativsten Unternehmen Oberösterreichs.

Warum tun sie das?

Weil ein starker Wirtschaftsstandort die Region prägt, Arbeitsplätze schafft, Forschung & Entwicklung vorantreibt und vieles mehr!

Warum solltet ihr da einreichen?

Warum nicht? In insgesamt 5 Kategorien könnt ihr zeigen was in euch steckt und somit nicht nur Anerkennung, sondern auch Preise und natürlich jede Menge positive Presse abstauben.

Aus eigener Erfahrung kann ich euch sagen, dass eine Auszeichnung nicht nur euch persönlich motiviert, sondern das ganze Unternehmen stärkt. Ich habe im November 2013 die Auszeichnung zur Unternehmerin des Monats von der WKO OÖ erhalten und konnte ganz klar einen Anstieg bei den Anfragen erkennen.
Jede Menge positive Presse hat mein Unternehmen als Anlaufstelle für Marketing & Websolutions hervorgehoben. Jetzt – nach über einen halben Jahr nach der Auszeichnung – profitieren ich noch immer davon!

Preise werden nicht einfach so vergeben, man muss aktiv sein und sich bewerben. Traut euch und bewirbt euch!

Die 5 Kategorien für den Landespreis für Innovation sind

  • Kleinunternehmen* (bis 49 Beschäftigte und 10 Mio. EUR Bilanzsumme oder 10 Mio. EUR Jahresumsatz)
  • Mittlere Unternehmen* (bis 249 Beschäftigte und 43 Mio. EUR Bilanzsumme oder 50 Mio. EUR Jahresumsatz)
  • Großunternehmen (ab 250 Beschäftigte oder 43 Mio. EUR Bilanzsumme oder 50 Mio. EUR Jahresumsatz)
  • Sonderpreis 1 für Forschungseinrichtungen
  • Sonderpreis 2 für radikale Innovationen

* Diese kleinen bzw. mittleren Unternehmen dürfen auch nicht zu 25 % oder mehr des Kapitals oder der Stimmanteile im Besitz von Unternehmen stehen, welche mehr als 250 Beschäftigte haben.

Wer darf teilnehmen am OÖ Landespreis für Innovation

  • Unternehmen mit Sitz in Oberösterreich
  • die eingereichte Innovation muss zumindest überwiegend am Standort Oberösterreich entwickelt worden sein
  • Die Umsetzung der Innovation soll weitgehend abgeschlossen sein
  • Es müssen zumindest erste Erfahrungen über die Auswirkungen vorliegen
  • Die für die Einordnung in eine der drei Kategorien maßgeblichen Kennzahlen beziehen sich auf das gesamte Unternehmen

Und die Gewinner des oberösterreichischen Landespreis für Innovation bekommen

  • Der Sieger in jeder der drei Kategorien erhält einen vom Wirtschaftsressort des Landes Oberösterreich gestifteten Geldpreis (4.000 EUR pro Kategorie)
  • In jeder Kategorie gibt es außerdem zwei Anerkennungspreise

Wie erfolgt die Einreichung?

Wenig Aufwand und 2 Arten von Einreichungen machen die Anmeldung zum Kinderspiel:

Da aus allen Preisträger Teilnehmer für den Staatspreis für Innovation ausgewählt werden, hat sich die Jury dazu entschieden sehr ähnliche Kriterien für den Landespreis für Innovation heranzuziehen.  Die Kriterien des Staatspreieses lauten wie folgt:

  • Innovation
    • Neuheit des Projekts
    • Innovationsgrad
    • Originalitätund Raffinesse
  • Unternehmerische Leistung
    • unternehmerisches Risiko
    • Entwicklungskosten der Innovation
    • Maßnahmen zur Förderung eines innovationsfreundlichen Betriebsklimas
  • Wirkung der Innovation
    • Marktchancen
    • Nutzen für Kunden und Allgemeinheit
    • Ökologie und Umwelt sowie Kooperationen
    • und volkswirtschaftliche Effekte

EINSENDESCHLUSS ist der 27.Mai 2014

Mehr Details (wie zum Beispiel wer die Jury ist, wann die Preisverleihung ist oder weitere Downloads) zum oberösterreichischen Landespreis für Innovation 2014 erhält ihr auf der Website der Oberösterreichische Technologie- und Marketinggesellschaft m.b.H. (kurz TMG)

Und natürlich könnt ihr auch einen Blick auf die früheren Preisträger des Innovationspreises des Landes OÖ werfen.

Preisträger des Landespreises für Innovation 2013
Die Preisträger des Landespreises für Innovation 2013 (copyright TMG, www.tmg.at)
The following two tabs change content below.

Patrizia

Gründer und CEO bei webdots GmbH
Patrizia Faschang ist Gründerin und leidenschaftliches Online Marketier bei webdots.at. webdots hat ihren Sitz in Altheim (zwischen Oberösterreich und Salzburg) und ist ein fairer Partner für alle Themen im Bereich Website- & OnlineShop Entwicklung, SEO (Suchmaschinenoptimierung), SEM / AdWords und Online Marketing. Hauptzielgruppe sind Gründer, EPU, KMU und Vereine.

Neueste Artikel von Patrizia (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.