homeoffice

Homeoffice – das Coronavirus stellt neue Herausforderungen in unserem Arbeitsalltag!

Durch die aktuelle Situation treffen wir alle auf die verschiedensten Herausforderungen. Nicht nur die Freizeitaktivitäten wurden sehr eingeschränkt, sondern auch in unserem Arbeitsalltag hat sich einiges verändert. COVID-19 hält die Welt für einen kurzen Moment an. Wir erleben eine bisher unvorstellbare Situation. In der aktuellen Corona-Krise steht das Homeoffice mehr denn je im Fokus. Die MitarbeiterInnen vieler Unternehmen arbeiten, wo es möglich ist, für ein paar Wochen von Zuhause aus.

Wir möchten deshalb etwas näher auf das Thema eingehen und euch wertvolle Informationen und Tipps rund um den Berufs-Alltag im heimischen Büro mitgeben, die euch in der Krise weiterhelfen könnten.

büro-office

Wir geben dir 5 Tipps, die dein Homeoffice angenehmer machen:

TIPP1: Du sitzt sehr viel – tu deinem Rücken etwas Gutes!

Wenn man also 8 Stunden vor dem PC sitzt, sollte man sich auch im Homeoffice Gedanken über die richtige Büroeinrichtung machen. Ergonomische und bequeme Bürosessel sind auch für Zuhause das A und O.

Schreibtische und Stühle sollten funktional, langlebig und ergonomisch sein. Gute Büromöbel haben ihren Preis, sind jedoch auch eine Investition wert, da sehr viel Zeit an den Büromöbeln verbracht wird. Robuste und ergonomische Büromöbel sind deshalb ein Muss, soll die Kreativität nicht einem schmerzenden Rücken erliegen.

TIPP 2: Geregelter Ablauf auch im Homeoffice

Auch Zuhause sollte man einen festen Tagesablauf haben. Fixiere dir eine Zeit, in der du zu Arbeiten beginnst um nicht aus deinem Rythmus zu kommen.

homeoffice

TIPP 3: Soziale Kontakte über Zoom, Slack und Online Meetings pflegen

Nutze die Kommunikationsmöglichkeiten, die uns die Technik heute bietet. Im Homeoffice muss der Austausch mit Kollegen nicht wegfallen. Mit Digitalisierung und moderner Technik ist es möglich, die Kommunikation aufrecht zu erhalten. Einfach per Video- oder Telefonkonferenz zu Meetings schalten oder Zeiten für Telefonate etc. vereinbaren.

TIPP 4: Erstelle eine To-Do Liste und Deadlines

Erstelle dir eine Liste von allen To-Dos und überlege dir was am Wichtigsten ist. Erstelle oder bespreche mit deinen Kollegen die Deadlines und arbeite die Liste Schritt für Schritt ab. Trage die wichtigsten Termine in einem Online Kalender ein, damit du auch nichts verpassen kannst.

TIPP 4: Bewege dich – auch wenn du Zuhause bist!

Wer zuhause arbeitet, hat oft weniger Bewegung. Da Fitnessstudios und Sportvereine nun auch geschlossen haben, macht es das Ganze nicht leichter. Auf lange Sicht kann Bewegungsmangel und zu langes Sitzen zu unangenehmen gesundheitlichen Folgen führen. Deshalb sollte man auf jeden Fall kleine Pausen einlegen, in denen man sich bewegt. Du könntest vielleicht auch eine kleine Runde durch den Garten spazieren oder dich kurz an die frische Luft begeben.

TIPP 5: Vergiss nicht, regelmäßig zu lüften!

Frische Luft tut immer gut und hilft dir, klar zu denken. Und alleine das Aufstehen und das Fenster öffnen, kann auch schon eine hilfreiche kleine Unterbrechung sein.

laptop-mit-Bild-Fenster-öffnen

Wir hoffen, du kannst dir deinen Alltag und das Arbeiten im Homeoffice so angenehm wie möglich, gestalten. Und vor allem bleibt gesund!

Zum Schluss haben wir noch ein paar Vorteile, die euch bei Homeoffice zugute kommen

  • Keine Anreise
  • Eigene Abläufe
  • Kein Dresscode
  • der Weg zum Kühlschrank ist auch nicht weit 😛
  • und ihr könnt euch euren Wunsch-Arbeitsplatz einrichten

Wer auf der Suche nach geeigneten Möbeln für das heimische Büro ist, haben wir da noch einen letzten Tipp für euch. Es gibt viele Möglichkeiten, sich den Arbeits-Alltag leichter und einfacher zu gestalten. Hier findest du Büroeinrichtungs-Gegenstände und Artikel, die Viren und Bakterien fernhalten sollen: www.gaerner.at

The following two tabs change content below.

Tanja

Tanja ist Auszubildende im Bereich Online Marketing und Grafik. Zu ihren Tätigkeiten gehören Social Media Betreuung, Dashboards & Analysen, Content Wartung und Organisatorische Tätigkeiten.

2 Gedanken zu „Homeoffice – das Coronavirus stellt neue Herausforderungen in unserem Arbeitsalltag!“

  1. Motivierender Artikel 🙂 Ich bin selbstständig und habe meine Entwickler schon seit Jahren im Home Office – die machen dort Grafik Design. Aber ich glaube es ändert die Arbeitswelt. Viele werden HomeOffice behalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.