Recap Marketing Rockstars Festival 2014

Letzten Freitag war anscheinend DAS Ereignis im Marketinghimmel. Das Marketing Rockstars Festival 2014 in Graz. Wie komme ich darauf? Naja – ich hab unter den über 1100 Besuchern endlich auch einige Personen persönlich kennengelernt die ich bisher nur via Facebook kannte 😉

marketing_rockstars_festival_2014_romy_sigl
Marketing Rockstars Festival – Keynote (Bild geklaut von Romy Sigl)

Die Frage war also wirklich: wer war nicht da und was hat man verpasst?

Heuer zum ersten Mal in Graz organisiert – von 6 Verrückten Marketing-Tieren ins Leben gerufen – und aufgrund des Ergebnisses sicher auch nicht zum letzten Mal.

Aufgeteilt in Keynotes, MasterClass 1 und MasterClass 2 gab es ein straffes Programm für den ganzen Tag – von 09:30 bis 20:00 konnten man Interessantes, Wichtiges und auch unnützes Wissen in sich aufsaugen 🙂

Ein paar Vorträge möchte ich jedoch besonders hervorheben:

Samantha Yarwood (Marketing Director EMEA bei Starbucks) zum Thema „The Starbucks Experience: How To Bring It To Life Internationally By Means Of Digital Ventures.“

Eine inspirierende Frau die uns am Beispiel Starbucks die Möglichkeiten und Varianten von Marketing aufzeigte. Besonders ist mir dabei das Reward System im Kopf geblieben. Der Grund dafür: Starbucks hat mehr drauf als Punkte sammeln. Der/Die/Das MSR (My Starbucks Reward) zielt darauf ab dem Kunden ein VIP Feeling zu geben sobald er einen Starbucks betritt. So dauert zum Beispiel die Happy Hour für MSR Kunden doppelt so lange oder auch ein kostenloser Refill von Kaffee & Tee ist mit der MSR Card kein Problem. Da schauen meiner Meinung nach einige österreichische Kundenkarten schlecht aus der Wäsche.

Samantha auf der Keynote Bühne der Marketing Rockstars
Samantha auf der Keynote Bühne der Marketing Rockstars

Starbucks in Zahlen:

  • 1971 gegründet- Eröffnung 1. Filiale am Pike Place Market in Seattle
  • in mehr als 50 Ländern aktiv
  • über 16.500 Filialen weltweit
  • ~ 160.000 Arbeitsplätze

Das ist schon sehr beeindruckend und zeigt dass sich Samantha Yarwood von Starbucks sich ihren Platz als Marketing Rockstar wohl verdient hat. Aber auch ihr Präsentationsstil und die Offenheit bei der anschließenden Diskussion haben mich überzeugt! War ein echt toller Vortrag!

Ramon De Leon (Former Marketing Mind Domino’s Pizza) zum Thema „Humanizing Your Brand One Conversation At A Time.“

Wenn du noch etwas mit Startschwierigkeiten zu kämpfen hattest, so warst du spätestens jetzt wach. Mann – kann der schreien!

Anhand einiger Beispiele zeigte uns Ramon de Leon – aktueller Job: Senior Social Media Strategist bei Rise Interactive – wie geil Social Media und auch negative Posts sein können. Eine Beschwerde bei #RamonWOW (via Twitter) löste ein wiederkehrendes Ereignis aus – so gibt es für das Mädel seit der Beschwerde über kalte Pizza jedes Jahr eine Familienpackung zum Football Ereignis.

Kurz gesagt: „YOU NEED TO RESPOND“

Aber seht einfach selbst:

 

Doris Lind (Geschäftsführerin
Literaturmanagement Lind) und Robert Seeger (Geschäftsführer bei Seeger Kommunikationskunst) zum Thema „Schreiben für Rockstars oder: vom Zaubern mit Worten.“

Für mich der beste Vortrag des Tages! Nicht nur weil das Ganze an eine Art Kabarett erinnerte, sondern auch weil ich mir davon am Meisten mitnehmen konnte. Und da spreche ich jetzt nicht als Bloggerin, sondern als Unternehmerin im laufenden Kundenkontakt.

Das Content Kabarett - Marketing Rockstars Robert und Doris brachten das Publikum zum Grunzen
Das Content Kabarett – Marketing Rockstars Robert und Doris brachten das Publikum zum Grunzen

Kurz zusammengefasst das Wichtigste zum Thema Text für Unternehmer:

  • Zauberwort „bereits“
    • Ihre Bestellung ist noch in Bearbeitung vs. Ihre Bestellung ist bereits in Bearbeitung
    • zwischen diesen beiden Phrasen liegen Gefühlswelten!
  • auf das Wort „leider“ verzichten
  • verwendet Verben – ganz nach Julius Cäsar: „ich kam, sah und siegte“
  • „weil“ verwenden – Begründung kann zum Abschluss führen
  • Und ein Geheimtipp von Doris: Nicht Feedback oder Freigabe einfordern (da fühlen sich die Kunden genötigt etwas zu verbessern). Viel Besser ist „Bitte um Durchsicht“ oder „Viel Spaß beim Lesen“ – das macht das Leben einfacher 😉

Fazit zum Marketing Rockstars Festival

Auf der Pro-Liste stehen für mich:

  • Speaker bei Keynotes
    jede Menge hochkarätige und internationale Speaker gab es bei den Keynotes
  • Moderation
    die Keynotes moderierte kein Geringerer als Herr Hermes. Das bedeutete jede Menge Spaß und kein leichtes Unterfangen für die Speaker
  • Location
    Die Location (Messehalle A in Graz) war sowohl von der Lage, als auch von der Größe her TOP
  • Catering
    Alles was das Herz begehert: Flüssiges konnte sich jeder nach Lust und Laune einfach im Kühlschrank holen und für die feste Nahrung sorgte die Bäckerei Martin Auer
  • Abwechslung und Entertainment
    Eine Speed-Dating Muschel, eine Kennenlern-Wand, eine Riesenschaukel und noch viel mehr zum Netzwerken und Chillen wurde geboten. Begleitet wurde das Spektakel in den Pausen von FM4 Sound vom Feinsten.
  • Netzwerken (aus Facebook Bekanntschaften echte Gespräche machen)
    Zwischendrin hatte ich endlich kurz Zeit mich beim Mittagessen mit Romy vom CoWorkingSpace in Salzburg zu unterhalten und traf auch bei der RedBull-Dose Tania (vom ContentCook) die AdWords-Spezialistin wieder. In der SpeedDating-Ecke lernte ich Judith (Social Media Künstlerin) kennen und gemäß unserem Begrüßungssackerl „Unser soziales Netzwerk heißt Bar“ tratschte ich mit Birgit (u.a. Online Marketeer bei gesund.at) über das kommende Grill-Netzwerk-Event in Wien.

Auf der Contra-Liste stehen für mich

  • Preis
    Für mich als kleines Unternehmen fast zu teuer – Early Bird Preis € 399 (Normalpreis € 549 und für Studenten € 129) + Übernachtungskosten und Anreise, sowie Verdienstausfall.
  • Platz-Problem bei MasterClasses
    Extrem wenig Platz bei den MasterClasses (ca. 30 Kartonboxen pro MasterClass) steigerten meine Laune leider nicht.
  • Speaker bei MasterClasses
    Bei den MasterClasses saß ich leider in drei aufeinanderfolgenden Sessions in Firmenvorstellungen 🙁 –> bitte nächstes Jahr auch als solches kennzeichnen. Die Titel der Sessions waren so vielversprechend und einladend und die Enttäuschung war dementsprechend groß.
  • Programm
    Straff, Straffer, Marketing Rockstar – für die Zeit diese Menge an Sessions – da kommt man schon mal ins Schwitzen. Vor allem wenn man so wie ich € 399 gelöhnt hat will man die Zeit ja auch effektiv nutzen. Für mich etwas zu viel des Guten.

Wunschliste für’s Marketing Rockstars Festival 2015:

  • Bitte spamt mich nächstes Jahr nicht so mit Mails zu (wo drin steht Ticket kaufen) nachdem ich das Ding bereits gekauft hatte!
  • Voranmeldung prominenter platzieren –> dann könnt ihr auch besser planen bzgl. Platz für die MasterClasses (ich hab das schlicht und einfach überlesen bzw. erst beim letzten Mail gecheckt)
  • ausgefüllte Voranmeldung zumindest per Mail zuschicken (dann hätt ich noch gewusst für was ich mich eingetragen habe) oder beim Festival Pass mit reingeben
  • QR Code am Festival Pass von Teilnehmer-Visitenkarte –> Netzwerken noch leichter gemacht
  • Facebook: Badge oder Titelbild können noch mehr Reichweite bringen und natürlich jede Menge Branding
  • ALLE Getränke (Kühlanhänger o. Ähnliches) am Vortag einkühlen – dieses Mal gings weil das Wetter nichts hergab aber bei Hitze gibts da Probleme
  • Kommunikation zu Start-Up Package früher bzw. prominenter – ich hab mich echt in den A**** gebissen als ich das gecheckt hatte

Für’s erste Jahr war das echt TOP – aber ich glaube ihr könnt nächstes Jahr noch eine Schippe drauf legen! Ich bin schon gespannt auf die zweite Auflage vom Marketing Rockstars Festival.

PS: Andere Recaps habe ich schon bei meiner Netzwerk-Partnerin com-studio Michaela Binder gesehen und bei Tania Kocher vom contentcook.

The following two tabs change content below.

Patrizia

Gründer und CEO bei webdots GmbH
Patrizia Faschang ist Gründerin und leidenschaftliches Online Marketier bei webdots.at. webdots hat ihren Sitz in Altheim (zwischen Oberösterreich und Salzburg) und ist ein fairer Partner für alle Themen im Bereich Website- & OnlineShop Entwicklung, SEO (Suchmaschinenoptimierung), SEM / AdWords und Online Marketing. Hauptzielgruppe sind Gründer, EPU, KMU und Vereine.

Neueste Artikel von Patrizia (alle ansehen)

3 Gedanken zu „Recap Marketing Rockstars Festival 2014“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.