Alle Beiträge von Patrizia

Patrizia Faschang ist Gründerin und leidenschaftliches Online Marketier bei webdots.at. webdots hat ihren Sitz in Altheim (zwischen Oberösterreich und Salzburg) und ist ein fairer Partner für alle Themen im Bereich Website- & OnlineShop Entwicklung, SEO (Suchmaschinenoptimierung), SEM / AdWords und Online Marketing. Hauptzielgruppe sind Gründer, EPU, KMU und Vereine.

Review Blog2Social – WordPress Plugin vereinfacht Social Sharing

Wer kennt das nicht? Man hat gerade einen neuen Blogbeitrag gepostet und will ihn gleich auf allen seinen Social Media Netzwerken teilen. Das ist halt leider super mühsam und dann sollte man jedes mal auch noch einen anderen Text verwenden. Auf Facebook kommen eben doch Kurzbeschreibungen besser an, auf Instagram sollte man jedoch eher viele Hashtag verwenden. Und vergessen darf man dann auch nicht auf die Zeitpunkte zu denen die Posts auf den jeweiligen Netzwerken ammeisten Reichwerte / Aufmerksamkeit erzielen.… Weiterlesen

9 Tools die deinen Alltag als UnternehmerIn erleichtern

Immer wieder werde ich gefragt, welche Tools ich für bestimmte Dinge empfehlen kann. So hab ich vor kurzem ein Interview für thegap zum Thema „Die besten Apps für die Arbeit in der Kreativwirtschaft“ gegeben. Deshalb dachte ich mir, ich sollte dies auch unseren Lesern am Gründerblog im Detail zur Verfügung stellen. Und here we are.

Zur Info: Wir bei webdots (5 fixe Mitarbeiter, teilweise dezentral + 4 KooperationspartnerInnen/Freelancer) nutzen gemeinsam folgende Tools.… Weiterlesen

Der ContentDay 2017 findet wieder statt! Doch muss ich da hin?

Ich glaube ich brauche nicht mehr erklären warum  „Geschichten erzählen“ nicht mehr nur etwas für Kinderbuchautoren ist. Nur leider ist das Geschichten erzählen im Web nicht dasgleiche wie man es in der Volksschule gelernt hat 😉

Im Web gehören viele Faktoren dazu um Fragen zu beantworten, die Besucher abzuholen und zu begeistern. All diese Faktoren müssen dann zusätzlich noch aufeinander und natürlich auf den Content abgestimmt sein.… Weiterlesen

Arbeitsschutz: Das müssen Unternehmer wissen

Der Arbeitsschutz ist lebenswichtig. Das mag so mancher für übertrieben halten, ist es aber nicht. Allein in Österreich kommt es im Jahr zu etwa 80.000 Arbeitsunfällen, von denen einige Dutzend tödlich ausgehen. Deshalb ist es wichtig, dass der Arbeitgeber seine Angestellten möglichst vor Unfällen schützt. Denn die Unfallvermeidung ist das erklärte Ziel des Arbeitsschutzes.… Weiterlesen

Steigende Mitarbeiterzahl – was muss ich beachten?

Jeder der sich selbstständig macht hat nicht nur meinen Respekt, sondern natürlich auch viel um sich.
Manchmal kommt es auch vor, dass die Arbeit immer mehr wird und spätestens wenn man mal sechzig bis achtzig Stunden pro Woche arbeitet kommt einem der erste Mitarbeiter in den Sinn.

Nur Mut, ein Mitarbeiter will ja mit dir arbeiten, wie der Name schon vermuten lässt.… Weiterlesen

Selbstständige – als Kreditnehmer trotz hoher Einkünfte unbeliebt?!

Warum verweigern viele Banken Selbstständigen Kredite?

Wenn man einen Kredit beantragt, prüft die Bank wie hoch das Kreditausfallrisiko ist. Zu diesem Zweck holt sie eine Schufa-Auskunft (in Österreich der KSV1870) ein, um die Bonität des potentiellen Kreditnehmers zu beurteilen. In diesem Bonitätsscore spiegelt sich das bisherige Zahlungsverhalten wider.… Weiterlesen

Wie aus einer Idee ein erfolgreiches Unternehmen wird

Du hast eine Idee, weist aber nicht wie du damit weiter umgehen sollst? Du willst wissen welche Schritte notwendig sind, um deine Idee in ein Geschäftsmodell zu verwandeln? Dann solltest du unbedingt weiterlesen, denn da erfährst du „Wie aus einer Idee ein Unternehmen wird“.

Checkliste: Von der Idee zur Unternehmensgründung
Mit dieser Checkliste kannst du dich perfekt auf deine Unternehmensgründung vorbereiten

DIE IDEE

Als erste steht deine Idee.… Weiterlesen

Ein Kunde der sich beschwert, will bleiben

Beschwerdemanagement  hat durch Social Media eine neue Dimension erfahren.  Denn hier ist der Fall der Beschwerde nicht mehr 1:1, also Kunde zu Unternehmer, sondern es werden eine Vielzahl von anderen Teilnehmern und Kunden erreicht. Man spricht von einer 1:n-Kommunikation. Das macht die Reaktion auf negative Ereignisse, z. B. einem Providerausfall sehr komplex.… Weiterlesen

Braucht ein EPU einen Steuerberater?

Der Gründerblog hat mit Fachleuten aus der Branche gesprochen,  ob ein EPU (EinPersonenUnternehmen) oder GründerIn  gleich zu Beginn der Selbstständigkeit einen Steuerberater einbeziehen soll oder ob man sich das Geld nicht einfach sparen kann.  Die Fragestellung ist komplex, die Antwort auch.

Im Prinzip kann jeder, der einen HAK-Abschluss hat,  seine Einnahmen- und Ausgabenlisten selber führen.  … Weiterlesen

Frauen auf der Überholspur

Die WKO hat analysiert, welche Rolle die Frauen in der Wirtschaft spielen und zeichnet ein sehr positives Bild! Sie ziehen nach vorne, wenn es um Bildung, Gründungen und die Eroberung der Chefetagen geht.

Besonders signifikant ist laut „Statistik Austria“ der „akademische Siegeszug der Frauen“. Nicht nur die Zahl der Maturantinnen ist stark angestiegen.… Weiterlesen